War of Power - Die 5 Mächte

FSK 16
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Elyrien

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Rayana Brevaasi
Admin
avatar

Ort : Elyrien
Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 338
Anmeldedatum : 06.04.14

Charakterbögen
Land: Elyrien
Hitpoints:
100/100  (100/100)

BeitragThema: Elyrien    So Apr 13, 2014 6:43 pm


  • Der Herrscherwechsel 826 P.I:

    Vor einer Dekade hatte ein fürchterlicher Krieg das Land Elyien erschüttert. Die Kämpfe mit Grandorien hatten viele Leben gekostet, jedoch waren die meisten auf der Seite des großen Verlierers gefallen. Das legendenumwobene Land hatte den Versuch unternommen Fuß auf der großen Insel Grandoriens zu fassen, um ihnen ganz langsam die Macht zu entsaugen. Unerwarteter weise waren sie jedoch besser auf einen Angriff vorbereitet und so starben innerhalb kürzester Zeit sehr viele Soldaten am Land und auf See. Innerhalb des Landes breitete sich eine Unzufriedenheit aus, als die Herrscher, das Hause Dakar, immer neue Soldaten einberufen ließ um sie in den Krieg zu schicken. Ein kleiner Teil der Entsandten kehrte lebend zurück und so begann der Wiederstand. Der Bürgerkrieg forderte mehr Leben als die Schlachten vor Grandorien.
    Den Herrschern gelang es jedoch mit Waffengewalt, Massenabschlachtungen und geschickten Spionen die Widerständler auszumerzen und behielt die Macht, wissen, dass das Volk unzufrieden war regierten sie mit eiserner Faust und uneinsichtigem Verstand. Wer nicht hörte starb, mit ihm seine Familie und sein Besitz. Der Kontakt zu den anderen Ländern wurde beinahe komplett abgebrochen. Jedoch brodelte es immer noch im König und seiner Familie. Sie wollten die Niederlage an Grandorien ungeschehen machen und planten einen großen Feldzug, über Lupithoran und Port Paravel. Mit der Macht dieser Länder würde es gelingen die Übermacht zu besiegen und ihr Plan war gut. Jedoch würde es tausenden Elyrianern das Leben kosten und das würde zum Zusammenbruch des elyrischen Volkes bedeuten.
    Das zweitmächtigste Haus, das Hause Brevaasi, beschloss etwas dagegen zu unternehmen. Die Elitesoldaten die in der Organisation Bloody Shadow zusammengefasst sind standen unter ihrem Befehl und so beschlossen sie einen Teil des inneren Kreises zu schicken um die Dakars auszulöschen. Einige Tage später waren alle Mitglieder der Familie tot. Nach dem Attentat, dessen Attentäter nie an die Öffentlichkeit durchdrangen, übernahmen die Brevaasi den Thron. Der Frieden wurde langsam wieder hergestellt und vieles in der Struktur des Landes verändert. Noch heute bilden Mitglieder der Familie Brevaasi und auserwählte Soldaten den inneren Kreis der Bloody Shadow und sichern den Frieden in Elyrien.


  • Veränderungen seit 826 P.I :

    - Umstrukturierung des Landes (Politik, Religion, etc.)
    - Legenden über den Tod der Herrscherfamilie wurden geschaffen, um die Wahrheit und die Existenz der Bloody Shadow so gut wie möglich zu verschleiern.
    - Das Land wurde in Distrikte eingeteilt und eine Verwaltung in jeder Distrikthauptstadt gebaut. Dieser Vorgang dauerte einige Zeit und die Führung der Verwaltungen wurde aus Brevaasi-Mitgliedern gebildet.
    - Kriegstechnologien wurden verbessert: Schiffsbau, Rüstungsbau, Waffenbau
    - Allgemein hat das Land sich als militärischer Glanzstaat etabliert, welcher Handelsbündnisse mit anderen Ländern schloss, jedoch so weit es ging politisch von ihnen getrennt lebte (wenige politische Hochzeiten, etc.). Jedoch nahmen sie trotzdem an allen wichtigen Ereignissen mit einer entsprechenden Anzahl an Mitgliedern teil.
    - Die Außenpolitik wurde wieder aufgenommen, jedoch nur in Maßen.
    - Das Volk hat viele Freiheiten bekommen, jedoch werden Verstöße härter Bestraft als es in den Zeiten vor dem Bürgerkrieg üblich war.
    - Abschaffung des Sklavenhandels. Dieses Unterfangen dauert bis zur Gegenwart an, da im Untergrund mit sehr vielen Sklaven gehandelt wird.
    - Gladiatoren und andere Unterhaltungskämpde werden mit Freiwilligen und Verbrechern veranstaltet.


  • Politik und Religion:

    - In 9 Distrikte aufgeteilt. (Von Norden nach Süden: Eldanien, Ussandar, Astaijan, Alnar, Akrodavien, Nerostai, Rastadan, Terranien, Hydahar)
    - Die Distrikte haben eine eigene Verwaltung, die sich nach den Vorgaben des Königs richtet. Meist bekleidet ein Brevaasi die oberste Position in einer Verwaltungsstelle. Die Verwaltung ist in der jeweils größten Stadt gebaut (eingezeichnet in der Karte). Die Leitung der Verwaltung untersteht der sogenannten kleinen Räte, welcher aus Abgesandten des Königs und ortsansäßigen Adeligen besteht.
    - Die Hauptverwaltung ist in Alria, Astaijan der Hauptstadt. Diese befindet sich neben Schloss Bastalea.
    - Bürger können sich bei Problemen an die Verwaltungsstellen wenden. Größere Volksbegehren könne durch Unterschriftensammlungen direkt vor den König gebracht werden. Volksbegehren werden beachtet (wie schon in Fällen gesehen wurde)
    - Es gibt in einen großen Rat, welcher im Hauptsitz unter dem König steht: einen Schatzmeister, zwei Kriegsmeister (einer aus der Herrscherfamilie (Bloody Shadow) und einem Kriegveteran aus dem offiziellem Militär), einen Techniker. Die kleinen Räte unterstehem den großem Rat. Der große Rat dient als Unterstützung
    - Der Großteil des Volkes ist nicht gläubig. Vereinzelte religiöse Bürger leben meist in kleinen Gruppen um sich unter Gleichgesinnten zu befinden.
    - Kinder dürfen nicht religiös erzogen werden. Sie sollen offen erzogen werden um neues willkommen zu heißen. So dürfen Kinder sich erst ab 14 Jahren einer Religion verpflichten. Verstöße werden geahndet.
    - Religion und Staat werden getrennt behandelt. Religiöse Bewegungen sind in einem Register einzutragen, eine einzige offizielle Religion gibt es nicht.


  • Ausbildung:

    - Für jedes Kind gibt es 7 Jahre Pflichtschule (Alter 7 bis 14). In jeder Stadt gibt es eine kleine Schule für die Kinder der Ärmeren. Adelige Kinder werden meist Privat unterrichtet, sie können jedoch auch normale Schulen besuchen. Die Ausbildung ist jedoch meist Privat besser. Danach stehen einem mehrere Möglichkeiten offen.
    - Man kann in einem Forschungsinstitut weiterlernen und sich schlussendlich der Forschung widmen. Mit 17 muss man trotzdem sein Pflichtjahr im Militär machen. Das Pflichtjahr sorgt dafür, dass viele dieser Forscher schlussendlich die in die Forschung der Kriegstechnik oder Medizin gehen.
    - Man kann eine Lehre in einem Lehrberuf machen, wie Barbieroder Landwirt. Diesen Zweig wählen meist Kinder, die den jeweiligen Beruf bei den Eltern erlernen kann. Ohne Lehrzeit kann man auch arbeiten, jedoch sind das Ansehen sowie die Bezahlung weniger.
    - Man kann mit 14 Jahren direkt ins Militär gehen, ein Jahr Grundausbildung machen und sich für eine längere Spezialausbildung melden. Diese Kinder werden meist Berufssoldaten und im Laufe ihres Lebens auch Ausbilder. Wenigen ist es vergönnt in das Geheimnis des Staates, der Bloody Shadow, aufzusteigen.
    - Sollte man sich die weder Lehrzeit noch Militärausbildung leisten können, hat man die Chance als  normaler Angestellter Geld zu verdienen. So haben einige Mägde aus dem Schloss oder Bauernhelfer auf den Feldern keine Ausbildung.


  • Militär:

    - Das Militär ist in Elyrien sehr hoch angesehen. Sowohl Frauen und Männer können dort etwas erreichen.
    - Das Militär besteht aus 4 größeren Gruppen: Hauptmilitär, Nebenmilitär, Bloody Shadow(Name wird noch geändert) und der innere Kreis.
    - Das Hauptmilitär: Es besteht aus 140.000 Mann. 60.000 Landkämpfer, 50.000 Marine, 30.000 welche auf beides spezialisiert sind. Der früheste Eintritt ist mit 14 Jahren. Jeder der 17 wird muss für mindestens 6 Monaten eine Grundausbildung machen. Menschen welche erst nach der Grundausbildung einsteigen haben eine viel schlechtere Aufstiegschance.
    - Nebenmilitär: Besteht aus 10.000 im staatlichen Dienst (Stadtwachen, Leibwächter). Zutritt zu dieser Ausbildung haben Personen nach der Grundausbildung und Militäreintritt, sowie Personen welche seit dem Alter von 14 im Militär dienen. Voraussetzung ist das Mindestalter von 18 Jahren.
    - Die Bloody Shadow: Eine Organisation die die Besten 5.000 Krieger umfasst. Es wird als Geheimorganisation geahndet. Das Bestehen dieser Spezialeinheit wird so gut es geht verschleiert sowohl in Elyiren als auch außerhalb. Es ist eine Legende die im Schleier der Geschichten wirklich existiert. Die Brevaasi stehen seit Jahrhunderten an der Spitze dieser Truppen. Mitglieder werden aus dem Militär ausgesucht, meist nur aus denn langwierigen und begabten jungen Kriegern zwischen 18 und 20 Jahren. Es gibt auch Ausnahmen.
    - Der innere Kreis: Dieser Teil des Militärs ist ein Mysterium. Sobald man ausgewählt wurde und angenommen hat, gibt es keinen Weg aus diesem lebendig auszutreten. Es sind etwa 500 Mann. Diese werden aus der Bloody Shadow ausgesucht. Viele Mitglieder sind offiziell tot. Sie müssen stark, vertrauenswürdig und schnell sein. Soldaten aus dem inneren Kreis werden unter gefährlichen Umständen trainiert und so zu Bestleistungen bewegt. Damit immer ein Brevaasi im inneren Kreis ist um die Leitung zu haben, wird das jüngste Kind des Herrschenden und dessen Familie ausgewählt um diese zu führen. Die Erziehung unterscheidet sich wesentlich zu dem der anderen Kinder.  


  • Ressourcen:

    - Elyrien ist Selbstversorger. Jedoch hat es auch Handelspartner, wie Lupithoran für Seide und Schmiedekunst oder Port Paravel für ihre Gewürze.
    - Es ist in allen Klimazonen, weswegen es Wald für die Jagd und Holz, Wasser, Berge, Gewürze, viel nutzbare Fläche für die Landwirtschaft, sowie Kohle, Metallvorkommen und Edelsteine (vor allem Saphire.)
    - Elyrien ist in anderen Ländern bekannt für seinen Wein, welcher in vielen Regionen angebaut wird und verschieden verarbeitet wird und somit eine große Varietät hat.
    - Elyrianische Schmiede sind für ihre Waffenschmiederei weltbekannt. Firlefanz und andere Schmiedewerke sind nicht ihre größte Stärke, aber die besten gefertigten Waffen sind in Elyrien zu finden. Vor allem ist das auch eine große Forschungsrichtung in diesem Land: Verbesserung von Waffen.
    - Elyrien hat viele Süßwasserflüsse welche aus den Bergen kommen, weswegen es selten Probleme mit der Wasserversorgung des Landes gibt.


  • Strafen:

    - Diebstahl: Der Unterarm des Tatarms wird bis zu einem gewissen Grad verbrannt (damit er wieder verwendet werden kann, um die Arbeitskraft zu erhalten). Je nach Schwere des Verbrechens. Außerdem verbringt ein Dieb die ersten 2 Tage nach der Strafe angekettet auf einem öffentlichen Platz.
    - Mord: Auge um Auge, Zahn um Zahn. Wer jemanden ein Leben nimmt soll auf gleiche Weise sein Leben lassen, sollte von einer Kommission entschieden werden, dass der Mord geplant war. Affekttaten können mit langer Kerkerzeit gestraft werden.
    - Deserteur: 20 Peitschenhieb, anschließend Kerker. Sollte die Person nach 5 Tagen nicht durch seine Verletzungen sterben wird dieser Person der Kopf abgeschlagen.
    - Attentat auf Herrscherfamilie: Es wird nicht zwischen einem gelungenen und nicht gelungenen Attentat unterschieden. Ein jeder wird öffentlich ausgepeitscht, Fußsohlen und Handflächen verbrannt und schlussendlich verbrannt.
    - Erregen Öffentlicher Aufmerksamkeit durch merkwürdiges Verhalten: mindestens 10 Tage Kerker + logische Erklärung des Täters; sollte diese Erklärung nicht erfolgen können kann die Kerkerzeit verlängert werden.
    - Schulden: Eine Person darf nur 100 Tage lang verschuldet sein. Sollte bis zu dieser Frist das Geld nicht zurückgezahlt werden, wird die Person in Gewahrsam der Stadtwachen gegeben. Diese Person hat die Wahl zwischen Kerkerzeit (1 Tag pro halbes Geldstück), Stadtdienst (kommt an Sklaverei heran, lebenslang) oder Ausbildung für öffentliche Spiele und Turniere (ähnlich eines Gladiators, ehrenvoll aber Lebenslang).
    - Ungerechtfertigte Beschuldigung: Verliert seine Besitztümer und seine Arbeit. Hat jedoch die Chance noch einmal von vorne zu Beginnen in einem anderen Distrikt.
    - Vergewaltigung: Lebenslange Zahlungen (1 Geldstück im Monat) an das Opfer. Sollte das nicht passieren zählt es wie Schulden. Außerdem mindestens 5 Jahre Kerker sowie 2 Tage öffentlich angekettet.
    - Hochverrat: Dieses Vergehen wird mit Vogelfreiheit bestraft. Niemand wird bestraft der ihn tötet, bestiehlt etc.
    - Jeder Verbrecher wird als solcher gekennzeichnet. Es gibt für jede Tat ein anderes Brandmal, an einer anderen Stelle.


Informationen noch nicht vollständig

lg Rayana~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Elyrien
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
War of Power - Die 5 Mächte :: Allgemeines :: Informationen :: Elyrien und die Familie Brevaasi-
Gehe zu: